Dienstag, 24. August 2021

Jahres-Pressekonferenz des Schlosspark Theater

Dieter Hallervorden stellte heute bei der Jahres-Pressekonferenz des Schlosspark Theater klar, was er vom Gendern hält. Insbesonders bei den mit Zwangs-"Beiträgen" finanzierten "Öffentlich-Rechtlichen" Unterhaltungskonzernen. Nämlich nichts. Solange er im Schlosspark Theater etwas zu sagen habe, werde es in seinem Theater keine "Vergewaltigung der Sprache von oben", keine Gendersprache geben. "Bravo" muss man Hallervorden zurufen, der am 5. September unglaubliche 86 Jahre alt wird, hat er doch benannt, was mehr als dreiviertel der Gesellschaft ablehnen. Auf der Pressekonferenz stellte Dieter Hallervorden Stücke, Regisseure und Darsteller der Spielzeit 2021/22 vor.
Beitrag von Leonie Lazar / Fotos von Bernd Elmenthaler, ESDES.Pictures
Dienstag, 24. August 2021